Ein neuer Helfer: der Kreuzlaser

Samstag, 19. Februar 2011 |  Autor:

Kreuzlaser von Bosch

Kreuzlaser von Bosch

Endlich konnte sich der Bauherr mal wieder ein neues Spielzeug bestellen. Die Bauherrin möchte in einigen Räumen oben an den Wänden einen farbigen Streifen (vermutlich in Deckenfarbe) haben. Das kann ihr gelingen, in dem sie mühsam den Streifen von der Decke abmißt oder aber der Bauherr stellt ihr einen Laser auf, der solch einen Streifen direkt an die Wände projiziert.
Die Entscheidung fiel klar für die zweite Variante. Also mußte der Bauherr nur noch kurz überlegen, welcher Laser es sein soll. Es gibt welche, die eine Linie rundherum an alle Wände gleichzeitig projezieren können. Andere zeichnen eine horizontale und eine vertikale Linie an die Wand. Letzterer sind dann auch prima zum Verlegen von Fliesen usw. geeignet. Teurere Geräte beherrschen auch beide Funktionen.
Der Bauherr hat sich dann für den Bosch PCL 10 entschieden, einem Kreuzlasergerät. Zusammen mit dem Teleskopstab, den man zwischen Boden und Decke klemmt, ist das ganze schon recht brauchbar. Zusätzlich hat der Bauherr noch ein Stativ bestellt, welches er sowieso zum Fotografieren benötigt. So ein Laser kostet im Übrigen nicht die Welt…

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Bauen, Tipps

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

CAPTCHA Image CAPTCHA Audio
Refresh Image