Und es grünt doch!

Dienstag, 7. Juni 2011 |  Autor:

Vor dem Haus sprießt es so langsam.

Vor dem Haus sprießt es so langsam.

Nachdem wir vor einer Woche vor dem Haus Rasen eingesät haben, sind die ersten Halme nun zu sehen. Quasi über Nacht bricht das Grün hier und dort durch. Nun gilt es, das Wachstum weiterhin voranzutreiben. Dazu braucht es unter anderem viel Wasser. Zusammen mit dem Grün hinterm Haus, sind es min. 2m³ pro Tag. Erste Anfragen an Brunnenbauer sind gestellt… Der Nachbarbrunnen geht auf etwa 12m. Das sollte also noch finanzierbar sein.

Hinten ist es schon schön grün.

Hinten ist es schon schön grün.

Hinterm Haus haben wir andere Samen gesät, nämlich solche, die es innerhalb 4 Stunden zu dichtem saftigem Gras bringen. Spaß beiseite, heute kam der Galabauer und hat hinterm Haus den lang ersehnten Rollrasen verlegt. Ruckzuck wars grün. Dieser Rasen muß nun mit dem Untergrund verwachsen. Dazu ist, wie oben schon geschrieben, viel Wasser notwendig. In etwa 10 Tagen soll er dann auch richtig belastbar sein. Die Kinder ware heute schonmal vorsichtig drauf.

Beim Thema Wasser: Wir haben einen Unterzähler fürs Gartenwasser installiert. Der muß abgenommen werden. Dem Kollegen fiel dann auf, daß unser gesamter Abwasseranschluß noch nicht final abgenommen ist. Damals wurde nur der Schacht als solches kontrolliert. Also wurde das die Tage auch noch erledigt. Ergebnis: monatliche Abschlagszahlungen fürs Abwasser.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Bauen, Medien

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

CAPTCHA Image CAPTCHA Audio
Refresh Image