Igelchen im Nebel – Was ist das???

Sonntag, 27. Januar 2013 | Autor:

Ich hole den Artikel mal noch einmal vor und hab damit bei der Hausherrin sicherlich ein Stein im Brett :)

Heute schreibe ich mal einen Werbeartikel, fast in eigener Sache. Die Hausherrin hat vor einem guten halben Jahr einen Velag gegründet. Und das in den wilden Zeiten des Internets. Aber sie hat das gut voran gebracht. Der Verlag ist der mikaja – Kinder- und Jugendbuchverlag. Wie der Name schon sagt, möchte Sie Kinder- und Jugendbücher herausgeben.

Zitat:

“Unser Ziel ist es, anspruchsvolle und außergewöhnliche Kinder- und Jugendbücher herauszugeben. Unsere literarisch wertvoll erzählten Geschichten sollen unsere kleinen und jungen Leser in erster Linie unterhalten. Wir wollen sie außerdem zum Lachen bringen, sie aufbauen und ganz nebenbei erzieherisch wirken, ohne dabei den Zeigefinger zu erheben. Das Liebevolle und Überraschende haben wir stets im Blick. Unsere Geschichten sollen berühren, zum Nachdenken bringen, die Fantasie der Kinder anregen und die Abenteuerlust wecken.”

mikaja Verlag

Und so steht nun das erste Buch im Regal – oder besser – es steht natürlich im Onlineshop.

Hier könnt ihr also ein prima Weihnachtsgeschenk erwerben, welches etwas anders ist, als andere Geschenke. Und wenn ihr es nicht selber kauft, dann sagt es bitte weiter.

Wer ein Blog hat, kann auch helfen, indem ihr die mikaja-Seite in euren Blogs mit einem kurzen Artikel erwähnt. Denn ihr wisst ja: “google sells”.

So hat nun jeder sein Hobby. Der eine interessiert sich für die Hausautomatisierung, der andere verlegt Bücher.

 

Thema: Allgemein, Bücher/Internet | Beitrag kommentieren

Information zum Thema Heizung

Mittwoch, 19. Dezember 2012 | Autor:

Eine gute Zusammenfassung zum Thema Heizung findet sich hier: http://www.casando.de/heizungs-ratgeber/

Soweit ich sehen kann, auch ohne einseitig für ein Produkt zu werben :)

 

Thema: Bücher/Internet | Beitrag kommentieren

Holz ölen – DER Link

Mittwoch, 11. Juli 2012 | Autor:

Ich habe eher durch Zufall die Seiten von Winfried Mueller gefunden:

reintechnisch.de

Hammer, was da an Infos versammelt ist allein zum Thema Holz und Öl. Passt mir gut ins Konzept, da ich mich sowieso mal intensiv mit dem Thema auseinandersetzen wollte. Bei uns kommt nur Öl und manchmal noch ein wenig Wachs ans Holz.

Thema: Bücher/Internet | Beitrag kommentieren

Blog meets Blog

Samstag, 18. Dezember 2010 | Autor:

Heute waren Holger und Manja aus Dresden zu Gast. Sie bauen in Freital in der Hammerbachaue. Holger und ich haben und zufällig im KNX-Forum getroffen. Er bloggt über den Hausbau hier. Für eine Besichtigung unseres Hauses war nur kurz Zeit, da ich mit zwei Helfern dabei war, den Dachboden weiter mit Hobelrauhspund zu beplanken. Und Helfer sollte man nicht warten lassen :).

Gefallen hat den beiden, daß bei uns die Heizung schon läuft :) Wenns bei Ihnen warm ist, werden wir mal einen Gegenbesuch abstatten. Zum Thema KNX werden wir wohl auch die ein oder andere Idee austauschen.

Thema: Bauen, Bücher/Internet | Beitrag kommentieren

Weitere Bücher

Sonntag, 22. August 2010 | Autor:

Mal zwischendurch möchte ich weitere hilfreiche Bücher vorstellen.

Wer mit dem Gedanken spielt, mit einem Architekten zu bauen, kann die Erfahrungen anderer Bauherren in “Der Weg zum eigenen Haus. Bauen mit Architekten – Neue Einfamilienhäuser.” nachlesen. Herausgegeben vom Verband Privater Bauherren e.V. wird in diesem Buch anhand von 25 Projekten die jeweilige Sichtweise der Bauherren und des Architekten dargelegt. Per Text, Skizze und Grundriß werden die Projekte kurz vorgestellt. Anschließend werden Bauherren und Architekten immer die gleichen Fragen zum gesamten Bauprozess gestellt. Einzig die tlw. angegeben Kostenschätzungen sollte man nicht all zu ernst nehmen. Zuviel hängt von den speziellen Umständen an der eigenen Baustelle ab.

Albert Ringlstetter, ein Architekt aus Oberbayern, zeigt in seinen bisher erschienenen drei Büchern einen ganz anderen Blick auf das Objekt “Haus” auf. Sein letztes Buch “Der Weg zum richtigen Haus. Individuell bauen mit Wissen und Intuition.” stellt, wie auch die anderen, wieder die emotionalen Aspekte des Hausbaus in den Vordergrund. Darauf aufbauend werden bautechnische Fragen und Details erläutert, alte und neue Bauweisen gegenübergestellt und bewertet. So manche Selbstverständlichkeit erscheint dann in einem ganz anderen Licht. Dieses Buch sollte man auf jeden Fall gelesen haben, leider ist es nicht mehr käuflich zu erwerben. An der TU Dresden ist es in der Bibliothek zu finden. Vermutlich findet es sich hier und da.

Das letzte Buch hat mir ein Kollege empfohlen, der das Abenteuer Hausbau seit ein paar Jahren hinter sich hat. Es ist “Attraktiv bauen mit kleinem Budget. Mit systematischer Planung zu niedrigen Kosten.” von Achim Linhardt. In dem Buch werden die Kostenaspekte genauer beleuchtet. Einflüsse des Bauplatzes, der Bauweise, der Gebäudeform und der Materialen werden erklärt. Der Leser wird zum Nachdenken über eigene Ansprüche angeregt, indem die Folgen genauer analysiert werden. Ich habe das Buch leider einen Tick zu spät bekommen. Aber immerhin kann ich es hier empfehlen.

Thema: Bücher/Internet | 2 Kommentare

Wissen, was drin ist – Baustoffe und Ökologie

Dienstag, 9. Februar 2010 | Autor:

Heute mal wieder eine (oder besser zwei) Buchempfehlungen.

Wer beim Hausbau auf die in den baustoffen verwendeten Inhaltsstoffe (tlw. Schadstoffe) achten möchte, dem sei das “Ökologische Baustoff-Lexikon” von Gerd Zwiener empfohlen. Alphabetisch sortiert von “A wie Abbeizmittel” bis “Z wie Zink” ist alles enthalten. Das Lexikon enthält Richt- und Grenzwerte für verschiedene Materialien und Chemikalien, sowie Verweise auf gesetzliche Regelwerke.

In die selbe Richtung, aber um sinnvolle Baukonstruktionen erweitert, geht das Buch von Holger König “Wege zum Gesunden Bauen”. Nach einer Einführung in Sinnesphysiologie und Raumklima werden verschiedene Baustoffe behandelt. Anschließend folgen Kapitel zu Bauteilen, Baukonstruktionen und Haustechnik. Der Autor gibt Hinweise und zeigt verschiedene Varianten auf. Die jeweils Richtige muß der Bauherr dann selber wählen.

Thema: Bücher/Internet | Beitrag kommentieren

Literaturempfehlung

Samstag, 9. Januar 2010 | Autor:

Ich habe zum Thema Hausbau einige Bücher gelesen bzw. will sie noch lesen. Von daher werde ich hier in loser Reihenfolge die erwähnen, die mir gefallen haben bzw. mit helfen konnten.

Baukosten bei Neu- und Umbauten
(Klaus D. Siemon)
Das Buch ist sowohl für den Bauherren als auch für den Architekten eine gute Informationsquelle zum Thema Kosten, Kostensteuerung usw. Obs was bringt, werde ich aber wohl erst am Ende wissen. Sehr sinnvoll ist es auf jeden Fall, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Oberheims Heim
Dietmar Treiber
Für alle diejenigen, die mit einem Bauträger üder Generalunternehmer ein Haus bauen wollen sei dieses Werk empfohlen. Der Autor, Redakteur bei der Berliner Morgenpost, hat die 2 Jahre seines Hausbaus in Form eines Bautagebuchs dokumentiert. Unter anderem sind Hinweise enthalten, was Nachahmer besser machen können. Das ganze so geschreiben, daß man es nach 3 Tagen durchgelesen hat. Sehr empfehlenswert.

Thema: Bücher/Internet | Ein Kommentar