Und nun nervt es!

Donnerstag, 11. Oktober 2018 | Autor:

Vor 10 Tagen hatte ich wieder Besuch. Diesmal waren 6 Wildschweine im Garten unterwegs. Halb eins in der früh haben sie sich die Grünflächen vorgenommen.

Angeblich suchen sie Eiweiß, also Engerlinge etc. unter der Rasenoberfläche. Gelitten haben diesmal knapp 250m² Rasenfläche. Nach einer halben Stunde war der Spuk vorbei.

Emails ans Ordnungsamt: „Wir können nix machen und haben das an die untere Jagdbehörde weitergemeldet.“

Email an die untere Jagdbehörde in Meissen: keine Antwort! Büroschlaf allenthalben.

Zwei Sachen sind jetzt zu tun:

  1. Mein Nachbar (Danke Jörk) hat eine Motorhacke für den Boden. Damit werden wir die Schollen zerkleinern. Dann werde ich wieder Rasen ausbringen. Mit dem Top-Herbstwetter wird der Rasen vermutlich wieder werden.
  2. Ein Elektrozaun aus der Landwirtschaft wird montiert. Zusammen mit mechanischen Sicherungsmaßnahmen sollte dann hoffentlich mal Ruhe sein.

 

Man lernt leider, dass von den Behörden keinerlei Hilfe zu erwarten ist.

80m² im Vorgarten verwüstet.

150m² auf der Rückseite des Hauses.

 

 

Thema: Garten | Kommentare geschlossen

Heute: Wild!

Mittwoch, 29. August 2018 | Autor:

Als ich so auf der Bank im Garten saß und mit den Kindern den Kaninchen zuschaute, kam mir einer der Apfelbäume etwas komisch vor. Er sah irgendwie – tja wie – ja, er sah geknickt aus.

Als wir uns den Baum näher ansgehen haben, sahen wir, dass die unteren Äste alle abgeknickt waren. Sämtliche Äpfel waren abgefressen und die Erde war aufgewühlt.

Ein paar Nachbarn kamen hinzu und wir kamen zum Schluss, dass es Wildschweine gewesen sein mussten. Ein anderer Nachbar, der später hinzukam, hatte die Wildschweine am Morgen auch gesehen.

Gerupfter Apfelbaum

Wildschwiene am Werk

Wir warten nun ab, wie sich die Bäume entwickeln. Vielleicht erholen sie sich ja wieder. Ansonsten habe ich mit meinem Vater den Zaun repariert (er war hier und da doch schon etwas löchrig). Auch das Gartentor wird nun immer jeden Abend geschlossen. Bis dato gab es keinen Besuch mehr.

 

Thema: Garten | Kommentare geschlossen

Wintergarten

Dienstag, 3. Juli 2018 | Autor:

Ich selber brauche ja keinen Wintergarten. Obwohl, dort könnte man so einige Pflanzen überwintern lassen, die im Sommer schön draußen stehen. Aber einen Wintergarten können wir mal getrost gaaaanz nach unten auf die sowieso viel zu lange ToDo-Liste setzen.

Ein Freund von mir überlegt allerdings gerade, seine Terrasse zu einem Wintergarten umzubauen. Ein massives Fundament ist vorhanden. Die Anschlüsse ans Haus sind auch alle machbar. Was fehlt ist quasi Holz, Glas und Stahl.

Die Idee ist, ersteinmal eine Seite mit Hilfe von Stahlprofilen der ETG GmbH mit einer Glaswand zu versehen, um so ersteinmal geschützt von der Wetterseite länger draußen sitzen zu können. Später würde er dann eine Holzkonstruktion bauen, in welche dann Glaselemente eingesetzt werden. Aus dem gleichen System läßt sich auch eine Schiebetür realisieren.

Ich werde mal abwarten, bis er das bei sich umgesetzt hat und vielleicht sukzessive mal ein Bild hier einstellen. Bei den aktuellen Temperaturen will natürlich niemand länger als nötig in der Sonne sitzen, da wäre ein Schattenspender sicherlich die bessere Wahl. Oder ein Schwimmteich, oder oder oder …

 

Thema: Garten | Kommentare geschlossen

Die Bäume tragen ordentlich

Donnerstag, 21. Juni 2018 | Autor:

Wenn ich mir den Garten derzeit so anschaue, dann scheint die Ernte dieses Jahr ordentlich auszufallen. Insbesondere Himbeeren und Äpfel tragen wesentlich mehr, als in den letzten beiden jahren zusammen.

Apfelbaum

Thema: Garten | Kommentare geschlossen

Bäume beschnitten

Donnerstag, 23. März 2017 | Autor:

Wie in jedem Jahr wurden auch in diesem Jahr die Obstbäume wieder kurz und schmerzlos beschnitten. Mittlerweile bin ich da in Übung. Mein Vater hat mich wie gewohnt wieder gut unterstützt. Dafür meinen Dank.

Thema: Garten | Beitrag kommentieren

Lokale Unwetterwarnung …

Dienstag, 13. Oktober 2015 | Autor:

Kleiner Nachtrag vom 1. September. Es gab eine Unwetterwarnung. Ok, das kommt öfter vor. Es sollte hageln. Ja, auch das passiert ab und an. Aber das, was dann kam, war sehr viel mehr.

Keine 6 Minuten Autofahrt vorm rettenden Carport entfernt ging auf einmal nix mehr. Hagel mit Durchmesser bis 2cm flog aufs Auto. Ich dachte nur, dass jeden Moment die Windschutzscheibe Risse bekommen müsste. Der Verkehr stand still, nix ging mehr vor oder zurück. Nach 20 Minuten war der Spuk vorbei. Im Garten sah es etwas anders aus, wie ich es noch in Erinnerung hatte.

Das Trampolin lag ein paar Meter weiter – aber auf dem Kopf. Das Tomatenzelt war nur noch traurig anzusehen und sämtliche Äpfel an den Bäumen waren vom Hagel regelrecht zerschossen.

Nach dem Unwetter.

Nach dem Unwetter.

Thema: Garten | Beitrag kommentieren

Die Gartensaison geht dem Ende zu …

Donnerstag, 17. September 2015 | Autor:

Tja, die Sonne scheint so langsam ihre Kraft zu verlieren, der Herbst steht vor der Tür. Aber die letzten Tage war es noch einmal richtig schön war. Knappe 26°C hatten wir noch auf dem Thermometer. Da konnte der Garten noch einmal richtig genutzt werden.

Schöne Gartenstühle

Schöne Gartenstühle

Wer jetzt schon an das nächste Jahr denkt, kann beim Thema Gartenmöbel vielleicht das ein oder andere Schnäppchen machen. Es muss da wohl alles raus, bevors im nächsten Jahr wieder von vorn losgeht.

An einem ungemütlichen Herbstabend kann man sich ja mal durchs Internet wühlen und sich hier und da ein paar Ideen holen. Auch Zeitschriften liegen vermutlich noch einige auf dem Stapel derer, die man ja im Sommer über mal durchblättern wollte. Aber es war ja immer genug zu tun.

Abgrillen ja oder nein?

Hier scheiden sich ja die Geister. Die einen grillen das ganze Jahr durch, die anderen grillen ab, um im nächsten Jahr neu zu starten. Im letzten Jahr war der Grill auch schon lange gut verpackt, nur um dann am 20. Dezember bei lauen 18°C doch noch einmal herausgeholt zu werden. Im Grunde ist es vermutlich egal, wie man es macht. Wir haben ja auch keinen Wunder-Supi-Dupi-Grill, der aufwändig zu montieren wäre. So ist das Ding in wenigen Minuten startklar.

Also dann, soll der Herbst doch kommen. Das Einzige was dann Arbeit macht sind die Blätter der Wallnußbäume. Die müssen doch ab und an vom Rasen gefegt werden …

 

Thema: Garten | Beitrag kommentieren

Der Wein wächst und wächst.

Dienstag, 4. August 2015 | Autor:

Der Rankwein nach einem Jahr.

Der Rankwein nach einem Jahr.

Hier mal ein aktuelles Foto vom Rankwein. Es wurden vor einem guten Jahr zwei Pflanzen gepflanzt. Mttlerweile sind alle Seile in Beschlag genommen.

Am oberen Ende mußte der Wein auch schon gestutzt werden. Ansonsten dehnt er sich zügig über die Fläche aus.

Ich bin mal gespannt, wie es in einem Jahr aussieht.

 

Thema: Garten | Beitrag kommentieren