Browsed by
Monat: März 2010

Dunkle Wolken.

Dunkle Wolken.

Gestern habe ich den Bericht zur Baugrunduntersuchung von Timm erhalten und habe ihn gleich an die Planer weitergegeben. Heute war ich dann selbst im Planungsbüro. Tja, was soll ich sagen. Ich weiß jetzt, was das “in der Ecke dahinten ist der Boden nicht so dolle” von Timm nun in Euro-Zahlen heißt. Auch wurden alle sonstigen Änderungen (Statiker, Bauherrenwünsche, sonstige Sachen) in die Kalkulation aufgenommen. Über das Ergebnis werden wir am Wochenende mal sehr intensiv nachdenken müssen…

Innengestaltung Workshop I

Innengestaltung Workshop I

Heute waren wir zum Bauherrenseminar der Naturfarbenwerkstatt. Es ging um Wandgestaltung (Putz, Farbe), Holz (Farbgestaltung) und Boden (Holz, Kork, Teppich, Zementfliesen). Es gab dazu jeweils einen Theorieteil (Bindemittel, Lösungsmittel, Pigmente) mit anschliessender praktischer Vorführung. Zum Thema Wandgestaltung wurde Kalkfarbe, Kaseinfarbe, Silikatfarbe, Stuccolustro und Tadelakt gezeigt, sowie jeweils geeignete Techniken. Allen Anstrichen ist gleich, das sie möglichst kein oder nur sehr sehr wenige Schadstoffe enthalten. Wer möchte, kann in der kommenden Woche jedes dieser Themen in einem eigenen Workshop vertiefen. Die…

Weiterlesen Weiterlesen

Play it again Sam: noch einmal Bad.

Play it again Sam: noch einmal Bad.

Mit dem Bad sind wir bisher noch nicht so recht glücklich geworden. Das liegt unter anderem daran, daß es nicht so einfach ist, sich ein Bad planen zu lassen. Entweder findet man einen Haustechnikplaner, der im Einfamilienhausbereich Planungsleistungen anbietet oder man findet einen Sanitärfachbetrieb, der dann allerdings auch mit der Ausführung beauftragt werden möchte. Ausschreibungen sind dann eher schlecht möglich. Den Haustechnikplaner findet man im Allgemeinen nicht, da das gemeine Einfamilienhaus nicht lukrativ ist. Ab Zwei- und Mehrfamilienhaus ist dann…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Grundstück ist nun unser!

Das Grundstück ist nun unser!

Heute kam ein Schreiben des Notars. Enthalten war ein Grundbuchauszug, in dem wir nun endgültig für unser Grundstück eingetragen waren. Prima. Auch kam ein Schreiben von der Landesjustizkasse, die eben jene Grundbucheintragung in Rechung stellt.

Holzgeruch…

Holzgeruch…

… empfing uns in der Tischlerei Haasemann. Auf Empfehlung eines Arbeitskollegen besuchten wir Herrn Haasemann, um uns über Treppen zu informieren. Wir werden eine Podestreppe im Haus haben, die etwa 3.1 Meter überwinden muß. Bei Treppen sind Sachen wie Begehbarkeit, Schrittmaß usw. zu berücksichtigen. Herr Haasemann wird die Treppe einmal durchrechnen. Dann müssen wir uns irgendwann entscheiden, ob die Treppe offen oder geschlossen sein soll und welches Holz verwendet wird. Nach der Treppe haben wir uns noch zum Thema Küche…

Weiterlesen Weiterlesen

Die milden Tage genutzt…

Die milden Tage genutzt…

… haben wir für das Baugrundgutachten. Es war eine Woche frostfrei und mein alter Amateurfunkfreund (das waren noch Zeiten!) Timm Engber kam vorbei. Mit seiner Firma GeoLith bietet er viele Leistungen rund um die Geologie an. Nachdem das Tor zum Grundstück ausgehängt war, konnte er mit seinem Bohr- und Rammgerät dorthin fahren, wo in Zukunft unser Haus entstehen soll. Unser Planer kam auch kurz vorbei und markierte gemeinsam mit Timm die Stellen für die Rammsondierungen (jeweils an den 4 Ecken…

Weiterlesen Weiterlesen

Planer am Abend…

Planer am Abend…

… sind müde – jedenfalls so kurz vor dem Wochende. Trotzdem haben wir heute wieder 2.5h mit der Planung verbracht. Es fallen jede Menge Detailfragen an: Türhöhen, Dachbelüftung, Ansaugrohre für Pellets, Entlüftung der Abwasserrohre, Dachfenster, Dachstuhl, Vorbereitung Solar usw. Die Ergebnisse finden dann Eingang in die sogenannte Ausführungsplanung. Das sind Zeichnungen im Maßstab 1:50, die Details werden auch in größeren Maßstäben dargestellt (bis 1:5).

CeBit und Türen

CeBit und Türen

Seit Jahren gönne ich mir immer einen Tag auf der CeBit in Hannover. Da wir Verwandte in Hannover haben, ist es sehr bequem. Die Arbeitskollegen, die am Messestand Dienst haben, sind nicht so schön untergebracht. Zumeist wohnen sie auch in Hotels ausserhalb der Stadt. Auf dem Rückweg habe ich einen etwas entfernteren Verwandten besucht. Er arbeitet im Holzzentrum Luhmann in Celle. Dort ist er speziell für Innentüren zuständig. Da ich mich bisher noch nicht diesem Thema beschäftigt habe, traf sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Kreisbauamt schreibt …

Kreisbauamt schreibt …

… die Unterlagen wären jetzt vollständig. Dieser Zustand ist laut Schreiben am 10.2. eingetreten. Das heißt nun, dass spätestens am 10.5. (3 Monate) über den Bauantrag entschieden sein wird. Man bemüht sich natürlich, den Antrag schneller zu bearbeiten. Die Zeit läuft.