Browsed by
Monat: November 2010

Abgehakt

Abgehakt

Dem Winter “sei Dank” können wir die Einführung der Medien in dieser Woche leider abhaken. Dem Rohbauer ists zu kalt, der Wasserbauer will das PE-Rohr nicht schweißen, niemand scheint den Winter zu mögen. Was macht man eigentlich, wenn mal im Winter ein Rohr platzt und es repariert werden muß? Ich werde gelegentlich mal nachfragen. Derweil hoffe ich, daß der Bauwasseranschluß noch etwas durchhält. Dort habe ich gestern die ganze Luftpolsterfolie, die an den Fenstern übrig war, genutzt, um den Anschluß…

Weiterlesen Weiterlesen

Gerüst geht, Schnee kommt

Gerüst geht, Schnee kommt

Seid gestern gibts unser Haus ohne Einschränkungen zur Ansicht. Die Gerüstbauer haben das Gerüst abgebaut. Den Oberputz werden wir erst zum Frühjahr aufbringen lassen. Wir wollen das Wetter nicht über Gebühr herausfordern. Es hat ja bisher alles andere ja sehr gut geklappt. Das steht es also nun. Ich konnte es leider bisher nur am Abend im Dunkeln “sehen”. Die Bauherrin war heute draußen, um die Feuchtigkeit etwas rauszulüften. Nachdem die Fenster ja nun drin sind, muß man sich ums Lüften…

Weiterlesen Weiterlesen

Auch wenn man nur zum Fenster hinaus schaut, sieht man die Welt. (Wilhelm Raabe)

Auch wenn man nur zum Fenster hinaus schaut, sieht man die Welt. (Wilhelm Raabe)

Heute war es nun soweit, die allermeisten Fenster kann man nun verschliessen. Herr Johst hat den ganzen Tag die Fensterflügel in unsere 17 Fenster eingebaut. Offen sind jetzt noch drei fast bodentiefe Fenster, sowie die Hebe-/Schiebetür zur Veranda. Auch muß er nochmal kommen und alles genau einstellen. Und die Fensterbretter innen müssen auch noch montiert werden. Aber erstmal ist das ein schönes Gefühl, das Haus auch mal zumachen zu können. Der ganze Aufwand mit den Folien usw. war halt auch…

Weiterlesen Weiterlesen

Dresden = Sandstein

Dresden = Sandstein

Und da Weinböhla im Dresdner Speckgürtel liegt, haben wir natürlich auch Sandstein fürs Haus geplant. Heute haben die Handwerker der Bautenschutz Pirna GmbH unsere Fensterbänke montiert. Ausgewählt haben wir Postaer Sandstein, nachdem wir diesen bei einem Arbeitskollegen im letzten Winter gesehen hatten. Der Postaer Sandstein, auch Wehlener Sandstein genannt, kommt auf dem rechten Elbufer im Tal Alte Poste vor. Die Handwerker waren den ganzen Tag beschäftigt und hatten am Abend alle Fensterbänke eingebaut, sowie die Fensterleibungen verputzt. Das Wetter hat…

Weiterlesen Weiterlesen

Frauenpower

Frauenpower

Der Bauherr hat sichs mal richtig gemütlich gemacht, einen Kasten Bier auf die Baustelle gestellt und die Bauherrin und weitere Frauen mal machen lassen. Tja, ganz so wars nicht, obwohl das Wetter ein Bier in der Sonne ermöglicht hätte. Da nun unsere Fensterrahmen fast alle eingebaut sind, konnten diese nun mit Hanf ausgestopft werden. Noch vor ein paar Jahren war Montageschaum (Bauschaum) für das Ausfüllen des Hohlraumes zwischen Fenster und Wand gang und gäbe. Mittlerweile ist hierfür Mineraldämmstoff die Regel….

Weiterlesen Weiterlesen

Tag X

Tag X

Heute war der langersehnte Tag, denn heute kam ER. Er kam spät, aber er kam und so rollte der Tischler dann gegen halb zehn auf den Hof. Da war ich allerdings schon auf der Arbeit, denn irgendwo muß die Kohle ja herkommen. Einen kleinen Schock gabs anschließend per Telefon. Er baut heute nur die Rahmen ein, die Flügel kommen dann am Mittwoch. Am Nachmittag war ich dann auf der Baustelle. Es waren fast alle Rahmen drin. Auch ein paar Flügel…

Weiterlesen Weiterlesen

Nix neues

Nix neues

Tja, alles wartet auf den Tischler. Dieser hatte mich Montag früh angerufen: “aeh tja, mmh, naja, Farbe trocknet schlecht, mmh, also ich plane mal Freitag und Samstag für die Fenster”. Na gut, schaun wir mal. Die Lehm-Jungs sind ab Montag wieder da und der Sani/Heizer baut gerade die letzte Schlange Wandheizung an die Wand, sowie die Mischbatterien für die Duschen in die Wände.

Der (vorerst) letzte Stein

Der (vorerst) letzte Stein

Das Wetter verwöhnt uns weiterhin. Derzeit ist es ideal für den Bau. Aussentemperaturen von 17 Grad (tja, der Klimawandel!!!), dazu ein Sturmwind mit Spitzen um die 80km/h. Da wird das ganze Haus im Nu getrocknet. Bei den selbstgebauten provisorischen Fenstern hatten wir zwei “Teilausfälle” und einen “Totalausfall”. Also im Grunde alles im Lot. Die Luft muß sowieso durchs Haus zirkulieren. Heute spielen die Fanta 4 in Dresden. Wir waren auch zu viert auf der Baustelle. Jedenfalls um das Mittagessen herum…

Weiterlesen Weiterlesen

Das ist ein Lehmbauer

Das ist ein Lehmbauer

Das hier, das ist der Herr Koßack. Das mit dem “ß” im Namen sieht vielleicht komisch aus, ist aber ganz praktisch. Da merken sich nämlich alle Leute gleich den Namen. Der Herr Koßack kommt aus Ziegra-Knobelsdorf, das liegt in Sachsen, an der A14 zwischen Dresden und Leipzig. Der Herr Koßack ist ein Unternehmer und das, was der Herr Koßack in seinem Unternehmen am liebsten verarbeitet, habt ihr alle schonmal gesehen, nämlich im Sandkasten. Der Herr Koßack stellt lauter schöne Sachen…

Weiterlesen Weiterlesen

Hot in the city

Hot in the city

Tja, der Heizer hats geschafft. Gestern ging unser Pelletkessel in (Probe-)Betrieb. Wie vor einem halben Jahr geschrieben, haben wir uns für Pellets entschieden. Nachdem diese Entscheidung stand, mußte noch ein Hersteller ausgewählt werden. Diese Wahl wiederum viel auf die Firma ETA aus Österreich. Kleine feine Kiste, alles drin alles dran, Bedienung via Touchpad, Zugriff auf sämtliche Meßwerte, Statistiken usw. Eben das richtige Gerät für den technikaffinen Bauherren. 🙂 Unser ETA Kessel leistet 11kW. Das ist ein wenig mehr als berechnet…

Weiterlesen Weiterlesen